Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Werden Sie Visagistin für Ihr eigenes Gesicht! Frauen von 18 bis 99 Jahren" (Nr. 2-306104) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.
Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 15

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Der Kurs umfasst 500 Unterrichtseinheiten und endet mit einer Zertifikatsprüfung.

Voraussetzung: Eine schriftliche Berechtigung oder Verpflichtung zur Teilnahme. Diese erhalten Sie von der Arbeitsagentur (AA) oder dem Jobcenter (JC), wenn Sie
- ausbildungssuchend gemeldet sind
- arbeitsuchend gemeldet sind
- arbeitslos gemeldet sind
- eine Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme der AA oder des JC absolvieren

Falls Sie nicht ausbildungssuchend, arbeitsuchend oder arbeitslos gemeldet sind, können Sie einen Antrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellen, wenn Sie
- zur Zeit eine Ausbildung absolvieren
- begleitend zur Anerkennung Ihres ausländischen Berufsabschlusses oder
- für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss eine unterstützende berufsbezogene Deutschsprachförderung benötigen
- für die Erteilung einer Berufserlaubnis ein bestimmtes Sprachniveau erreichen müssen
- eine Beschäftigung haben, für die Sprachkenntnisse auf B2-Niveau notwendig sind.

Kostenbeitrag:
Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, deren jährliches zu versteuerndes Einkommen 20.000 € (bei Einzelveranlagung) bzw. 40.000 € (bei gemeinsamer Veranlagung) übersteigt, beträgt der Kostenbeitrag 2,07 Euro pro Unterrichtseinheit (Ratenzahlung ist möglich). Für sozialversicherungspflichtige Teilnehmende, deren jährliches zu versteuerndes Einkommen unter der oben genannten Grenze liegt sowie Teilnehmende mit Anspruch auf ALG, Leistungsbezug nach SGB II, SGB XII, § 56 SGB III (Berufsausbildungsbeihilfe), AsylbLG oder SGB VIII (statt AsylbLG) ist die Teilnahme kostenlos.

Keine Online-Anmeldung möglich Integrationskurs 97 am Nachmittag Modul 6

(Bad Mergentheim, ab Mo., 30.11., 13.30 Uhr )

Für Teilnehmende mit Verpflichtung durch die Ausländerbehörde oder das Jobcenter, beziehungsweise mit Berechtigung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Basiskurs 95 (Modul 6) setzt sehr gute Grundkenntnisse voraus. Die Kurse finden täglich Montag bis Freitag statt.

Anmeldung möglich Verschwörungstheorien: Charakteristika - Funktionen - Folgen

(Bad Mergentheim, ab Di., 1.12., 19.30 Uhr )

Verschwörungstheorien sind derzeit in aller Munde und scheinbar überall. Doch was macht eigentlich eine Verschwörungstheorie aus, und warum glauben Menschen an sie? Haben Verschwörungstheorien in den letzten Jahren zugenommen, oder sind sie durch das Internet nur sichtbarer geworden? Kehren sie langsam in die Mitte der Gesellschaft zurück? Und warum sind sie unter den Anhängern der neuen populistischen Bewegungen so verbreitet? Ist das gefährlich für unsere Demokratie, und was kann man dagegen tun? Anhand aktueller und historischer Beispiele wird der Vortrag in das Wesen und die Wirkung des konspirationistischen Denkens einführen.

In Kooperation mit vhs·wissen live - das digitale Wissenschaftsprogramm.

Michael Butter ist Professor für amerikanischen Literatur- und Kulturgeschichte an der Universität Tübingen. Er hat in Freiburg, Norwich und Yale Anglistik, Germanistik und Geschichte studiert, wurde 2007 in Bonn promoviert und habilitierte sich 2012 in Freiburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören neben Verschwörungstheorien die frühe amerikanische Literatur, der Hollywoodfilm und zeitgenössische Fernsehserien. Er koordiniert ein europäisches Netzwerk zur Erforschung von Verschwörungstheorien, an dem über 150 Wissenschaftler*innen aus 36 Ländern und mehr als einem Dutzend Disziplinen beteiligt sind. Im März 2018 erschien in der Edition Suhrkamp "Nichts ist, wie es scheint: Über Verschwörungstheorien".

Und so funktioniert‘s:
- Melden Sie sich bei uns unter www.vhsmgh.de an.
- Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anleitung wie Sie Zugang zu den Online-Vorträgen bekommen.
- Ein bis zwei Tage vor Veranstaltungstermin erhalten Sie den Link, mit dem Sie das Angebot live verfolgen können.
Alles was Sie dafür benötigen, ist ein Rechner mit Internetanschluss.

freie Plätze Altersvorsorge leicht gemacht

(Bad Mergentheim, ab Mi., 2.12., 18.00 Uhr )

Was bekomme ich eigentlich später einmal als Rente? Ist, um den gewohnten Lebensstandard zu halten, eine zusätzliche Altersvorsorge wichtig? Möglichkeiten zur zusätzlichen Altersvorsorge gibt es viele - sei es betrieblich oder privat, mit Riester- oder Rürup-Verträgen. Welcher Weg ist der richtige, und wie unterstützt mich der Staat dabei? Wenn Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben, dann sind Sie in diesem Vortrag genau richtig. Die unabhängige Fachreferentin der Deutschen Rentenversicherung informiert über das komplexe Thema, vermittelt Grundwissen und beantwortet Ihre Fragen. In Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung.

freie Plätze Deutsche Grammatik B1

(Bad Mergentheim, ab Mi., 2.12., 18.00 Uhr )

Grammatik stellt das Grundgerüst einer Sprache dar. Nur wer die Grammatik gut beherrscht kann richtig gutes Deutsch sprechen. Der Kurs ist geeignet für alle, die ihre Grammatikkenntnisse auf B1-Niveau wiederholen, festigen und verbessern wollen. Zielgerichtete und intensive Übungen werden in eine spannende Geschichte eingebunden. Sie werden sehen, Grammatik kann sogar Spaß machen! Das Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben.

Anmeldung möglich Business English B1.1 (Kleingruppe)

(Bad Mergentheim, ab Do., 3.12., 18.30 Uhr )

This course is for company employees who work in administration, or who often require English on business-related trips. A wide range of subjects and topics in everyday business will be dealt with. You should have solid English language skills in order to participate in this course. Dieser Kurs startet schon bei 3 Anmeldungen. In der Kleingruppe (3 bis 5 Teilnehmer/innen) ist die intensive Behandlung der Themen und individuelle Betreuung möglich. Der Dozent ist ein Muttersprachler. Das Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben. Im Kurs ist eine halbe Stunde Mittagspause eingeplant.
Geschichte vor der Haustüre
Hohenlohe historisch
Das Interesse für den eigenen Wohn- oder den Heimatort, für die Region, in der man lebt, ist groß. Orts- und Regionalforschung ist derzeit "in". Dieses Interesse aber ist für die Gesellschaft wichtig, fördert die Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Vergangenheit doch die regionale Identifikation und damit v. a. das gesellschaftliche Engagement im Hier und Jetzt. Daran knüpft das Kursangebot "Geschichte vor der Haustüre" an: Es will die praktischen Voraussetzungen dafür schaffen, dass sich interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger tatsächlich selbständig-forschend mit der Geschichte ihrer Region, der Region Heilbronn-Franken, und d. h. auch mit ihrer eigenen Geschichte auseinandersetzen können. Und es will sie bis hin zu einer ersten schriftlichen Ausarbeitung führen, die in publizierter Form erst eine Breitenwirkung der Forschungsergebnisse mit sich bringen kann, die wiederum anderen Interessierten das lesende Kennenlernen der Orts- und Regionalgeschichte ermöglicht. Dazu erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die geschichtswissenschaftliche Forschung. Sie lernen die Funktionen und die Nutzung von Archiven ebenso kennen wie das Lesen alter (Hand-)Schriften und bekommen Informationen an die Hand, wie Quellen richtig interpretiert werden und wie man in einer Publikation richtig zitiert. In Kooperation mit dem Verein Hohenlohe historisch, dem Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs sowie weiteren Volkshochschulen, Initiativen und Vereinen aus der Region.
Bitte beachten Sie: Die einzelnen Kursmodule der Reihe können als Einzelkurse gebucht und belegt werden. Alternativ ist auch die Buchung der gesamten Kursreihe möglich. Anmeldungen sind nur beim Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein (telefonisch unter 07942 94780-0 oder per E-Mail unter hzaneuenstein@la-bw.de) möglich.

Streitschlichtung im Dorf: Das Ruggericht und die frühneuzeitliche Praxis der lokalen Konfliktlösung
In Gerichtsprotokollen spiegelt sich die ganze Bandbreite des menschlichen Zusammenlebens. Das Ruggericht als Teil der niederen Gerichtsbarkeit bestand in Hohenlohe spätestens seit Mitte des 16. Jahrhunderts. Ursprünglich zur Überwachung der Untertanen eingerichtet, diente es mehr und mehr der Konfliktlösung vor Ort. Angezeigt wurden zum Beispiel Beleidigungen, die zum Nachbarn überhängenden Zwetschgen oder Pflichtversäumnisse von Gemeindebediensteten. So lassen sich anhand der Ruggerichtsprotokolle faszinierende Einblicke in die lokalen Verhältnisse, in typische Konfliktkonstellationen und Konfliktlösungsstrategien im alten Hohenlohe gewinnen. Im Seminar sollen hohenlohische und württembergische Quellen zu Wort kommen.

freie Plätze Deutsch A2.2 am Abend

(Bad Mergentheim, ab Mi., 9.12., 17.30 Uhr )

Neu- und Wiedereinsteiger mit Grundkenntnissen sind im Kurs herzlich willkommen. Der Kurs findet am Montag und Mittwoch statt. Das Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben.

Keine Online-Anmeldung möglich Integrationskurs 92 Modul 6

(Bad Mergentheim, ab Do., 10.12., 8.40 Uhr )

Für Teilnehmende mit Verpflichtung durch die Ausländerbehörde oder das Jobcenter, beziehungsweise mit Berechtigung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Basiskurs 92 (Modul 6) setzt sehr gute Grundkenntnisse voraus. Die Kurse finden täglich Montag bis Freitag statt.

Anmeldung möglich Elektronische Patientenakte Online-Veranstaltung

(Bad Mergentheim, ab Do., 10.12., 16.00 Uhr )

Die elektronische Patientenakte (ePA) ist das zentrale Element der vernetzten Gesundheitsversorgung und der Telematikinfrastruktur. Spätestens ab Januar 2021 müssen die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten eine solche ePA anbieten. Damit ist eine fall- und einrichtungsübergreifende Dokumentation möglich. Die ePA unterstützt außerdem den Notfalldatensatz und den elektronischen Medikationsplan sowie elektronische Arztbriefe. Der Vortrag gibt einen Überblick über den Aufbau, Inhalte und Funktionen der ePA und zeigt ganz praktisch den Nutzen mit seinen Vor- und Nachteilen auf.

Seien Sie aktiv dabei, diskutieren Sie mit und informieren Sie sich.

Und so funktioniert‘s:

- Melden Sie sich bei uns unter www.vhsmgh.de an, der Vortrag ist gebührenfrei.
- Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten zum YouTube Livestream und zur digitalen Pinnwand.
- Eine Teilnahme ist über Ihren Computer, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone möglich. Sie benötigen lediglich einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer.

Erklärvideo:

Damit auch Menschen mit wenig online-Erfahrung an den digitalen Veranstaltungen des Projekts teilnehmen können, wurde ein Erklärvideo erstellt. So können sich die Teilnehmenden vorab in Ruhe mit den verwendeten Tools auseinandersetzen.
So nehmen Sie an unseren digitalen Veranstaltungen teil: https://youtu.be/Kw8-h_r7JHc

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg. Das Projekt gesundaltern@bw möchte Bürgerinnen und Bürger in der Digitalisierung von Gesundheit, Medizin und Pflege begleiten und befähigen, damit sie in der eigenen Gesundheitsversorgung kompetent agieren und eigenverantwortlich handeln können.
Seite 1 von 15

Bereits laufende bzw. beendete Kurse aus diesem Semester

freie Plätze Küchenschellenwanderung mit der Naturschutzgruppe

(Weikersheim, ab , .., 14.00 Uhr )

"Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte." Violettblau ist auch das Band der blühenden Küchenschellen, die Anfang April ihre Köpfe aus dem Boden strecken, insbesondere da, wo die Laudenbacher Landschaftspflegegruppe im vergangenen Winterhalbjahr wieder sehr aktiv war. Auf dem etwa zweistündigen Rundgang über den "Kirchberg" und die "Kürbisecken" wird Peter Mühleck wieder viel Wissenswertes über die Küchenschelle und über die besondere Ökologie der Magerweiden berichten. Erste Vogelstimmen werden wohl zu hören sein. Auch ein kurzer Aufenthalt am neuen Pavillon ist geplant. Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Anmeldung möglich Ungarisch A1 Anfänger (Fortsetzungskurs)

(Bad Mergentheim, ab Mi., 18.11., 18.15 Uhr )

Bei einer Muttersprachlerin erwerben Sie im Kurs Grundkenntnisse im Ungarischen für den Alltag oder die Reise. Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen sind ebenfalls willkommen. Das Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben. Gebühr für 3 Teilnehmer!

Kurs abgeschlossen Medizintechnologie in der Pflege Online-Veranstaltung

(Bad Mergentheim, ab Do., 19.11., 16.00 Uhr )

Die Entwicklung neuer technischer Hilfsmittel in der Pflege schreitet schnell voran. Neben der Unterstützung von Pflegekräften in Dokumentation und Materialmanagement, können technische Geräte zunehmend direkte Pflegeaufgaben übernehmen. Der Einsatz von Technologie in der Pflege wirft viele Fragen auf, die nicht nur pflegebedürftige Personen und deren Angehörige, sondern auch Pflegende und die gesamte Gesellschaft betreffen. Der Vortrag zeigt, was aktuell an technischen Lösungen in der Pflege möglich ist und nimmt gleichzeitig ethischen Fragen und sozialen Herausforderungen durch die Digitalisierung in der Pflege in den Blick.

Seien Sie aktiv dabei, diskutieren Sie mit und informieren Sie sich.

Und so funktioniert‘s:

- Melden Sie sich bei uns unter www.vhsmgh.de an, der Vortrag ist gebührenfrei.
- Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten zum YouTube Livestream und zur digitalen Pinnwand.
- Eine Teilnahme ist über Ihren Computer, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone möglich. Sie benötigen lediglich einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer.

Erklärvideo:

Damit auch Menschen mit wenig online-Erfahrung an den digitalen Veranstaltungen des Projekts teilnehmen können, wurde ein Erklärvideo erstellt. So können sich die Teilnehmenden vorab in Ruhe mit den verwendeten Tools auseinandersetzen.
So nehmen Sie an unseren digitalen Veranstaltungen teil: https://youtu.be/Kw8-h_r7JHc

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg. Das Projekt gesundaltern@bw möchte Bürgerinnen und Bürger in der Digitalisierung von Gesundheit, Medizin und Pflege begleiten und befähigen, damit sie in der eigenen Gesundheitsversorgung kompetent agieren und eigenverantwortlich handeln können.
Arzneimittel gehören zu den größten Errungenschaften der Menschheit. Sie haben zu dramatischen Verbesserungen von Gesundheit und Langlebigkeit sowie zu enormen Kosteneinsparungen durch weniger Krankheitstage und Krankenhausaufenthalte beigetragen. Der globale Markt für Arzneimittel hat derzeit einen Wert von jährlich 1.430 Milliarden Dollar. Rund 800 Milliarden Dollar entfallen dabei auf Markenprodukte, die in der Regel patentgeschützt sind und dadurch sehr teuer verkauft werden können. Die Pharmaindustrie rechtfertigt ihre hohen Produktpreise durch die entstandenen Kosten bei der Forschung und Entwicklung der Arzneimittel. Für ärmere Gesellschaften sind diese hohen Preise oft nicht zu zahlen. Wie könnte eine Lösung aussehen, die einerseits der Industrie genügend Anreize gibt, Forschung zu betreiben und anschließend die Medikamente anschließend zu einem deutlich niedrigeren Preis anzubieten? Thomas Pogge stellt anhand des Health Impact Fund eine mögliche Lösung vor.

In Kooperation mit vhs·wissen live - das digitale Wissenschaftsprogramm.

Thomas Pogge Professor für Philosophie und internationale Angelegenheiten (Philosophy and International Affairs) an der Yale University an. Er promovierte an der Harvard University bei John Rawls.

Und so funktioniert‘s:
- Melden Sie sich bei uns unter www.vhsmgh.de an.
- Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anleitung wie Sie Zugang zu den Online-Vorträgen bekommen.
- Ein bis zwei Tage vor Veranstaltungstermin erhalten Sie den Link, mit dem Sie das Angebot live verfolgen können.
Alles was Sie dafür benötigen, ist ein Rechner mit Internetanschluss.

Kurs abgeschlossen Deutschtest für Zuwanderer mit Alphabetisierung

(Bad Mergentheim, ab Sa., 21.11., 8.30 Uhr )

Anmeldeschluss: Freitag, 23.10.2020

fast ausgebucht Neugriechisch A1 Anfänger (Fortsetzungskurs)

(Bad Mergentheim, ab Mo., 23.11., 17.30 Uhr )

Der Kurs richtet sich an alle, die gerne eine Einführung in die neugriechische Sprache und Kultur erhalten möchten. Es werden die ersten neugriechischen Wörter, einfache Konversation wie das Begrüßen und grundlegende grammatikalische Strukturen erlernt. Dabei erfahren Sie auch einiges über Land und Leute in Griechenland. Gebühr für 3 Teilnehmer!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Bad Mergentheim

Marktplatz 1
97980 Bad Mergentheim

Tel.: 07931/ 57-4300
Fax: 07931/ 57-4907
E-Mail: vhs@bad-mergentheim.de

Anfahrt planen

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:  9 bis 13 Uhr

sowie Dienstag:      14 bis 16 Uhr

und Donnerstag:    14 bis 18 Uhr

In den Schulferien:

Montag bis Freitag:  9 bis 12 Uhr

Bad Mergentheim
Grundbildung
VHS Lernportal
Verband Baden-Württemberg