Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Länder- und Heimatkunde

Geschichte vor der Haustüre
Hohenlohe historisch
Das Interesse für den eigenen Wohn- oder den Heimatort, für die Region, in der man lebt, ist groß. Orts- und Regionalforschung ist derzeit "in". Dieses Interesse aber ist für die Gesellschaft wichtig, fördert die Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Vergangenheit doch die regionale Identifikation und damit v. a. das gesellschaftliche Engagement im Hier und Jetzt. Daran knüpft das Kursangebot "Geschichte vor der Haustüre" an: Es will die praktischen Voraussetzungen dafür schaffen, dass sich interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger tatsächlich selbständig-forschend mit der Geschichte ihrer Region, der Region Heilbronn-Franken, und d. h. auch mit ihrer eigenen Geschichte auseinandersetzen können. Und es will sie bis hin zu einer ersten schriftlichen Ausarbeitung führen, die in publizierter Form erst eine Breitenwirkung der Forschungsergebnisse mit sich bringen kann, die wiederum anderen Interessierten das lesende Kennenlernen der Orts- und Regionalgeschichte ermöglicht. Dazu erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die geschichtswissenschaftliche Forschung. Sie lernen die Funktionen und die Nutzung von Archiven ebenso kennen wie das Lesen alter (Hand-)Schriften und bekommen Informationen an die Hand, wie Quellen richtig interpretiert werden und wie man in einer Publikation richtig zitiert. In Kooperation mit dem Verein Hohenlohe historisch, dem Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs sowie weiteren Volkshochschulen, Initiativen und Vereinen aus der Region.
Bitte beachten Sie: Die einzelnen Kursmodule der Reihe können als Einzelkurse gebucht und belegt werden. Alternativ ist auch die Buchung der gesamten Kursreihe möglich. Anmeldungen sind nur beim Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein (telefonisch unter 07942 94780-0 oder per E-Mail unter hzaneuenstein@la-bw.de) möglich.

Von der Idee zum Text. Wissenschaftliches Schreiben, Bibliographieren und Zitieren
Wer sich der Erarbeitung eines historischen Themas widmet, steht gleichzeitig vor der Frage, wie die Ergebnisse der Archivarbeit am besten schriftlich festgehalten werden können. Das hier angebotene Seminar will in das wissenschaftliche Schreiben einführen. Behandelt werden sollen die Literatur- und Quellensuche, das richtige Lesen und Notizen-Machen, die Formulierung einer präzisen Fragestellung und das Verhindern des Sich-Verzettelns, der Aufbau und die Argumentationsführung der eigenen Erarbeitung, das korrekte Zitieren von Literatur- und Quellenbelegen, der kritische Umgang mit den aktuellen Thesen der einschlägigen Literatur oder die verschiedenen Möglichkeiten einer Veröffentlichung der eigenen Forschungsergebnisse.
Geschichte vor der Haustüre
Hohenlohe historisch
Das Interesse für den eigenen Wohn- oder den Heimatort, für die Region, in der man lebt, ist groß. Orts- und Regionalforschung ist derzeit "in". Dieses Interesse aber ist für die Gesellschaft wichtig, fördert die Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Vergangenheit doch die regionale Identifikation und damit v. a. das gesellschaftliche Engagement im Hier und Jetzt. Daran knüpft das Kursangebot "Geschichte vor der Haustüre" an: Es will die praktischen Voraussetzungen dafür schaffen, dass sich interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger tatsächlich selbständig-forschend mit der Geschichte ihrer Region, der Region Heilbronn-Franken, und d. h. auch mit ihrer eigenen Geschichte auseinandersetzen können. Und es will sie bis hin zu einer ersten schriftlichen Ausarbeitung führen, die in publizierter Form erst eine Breitenwirkung der Forschungsergebnisse mit sich bringen kann, die wiederum anderen Interessierten das lesende Kennenlernen der Orts- und Regionalgeschichte ermöglicht. Dazu erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die geschichtswissenschaftliche Forschung. Sie lernen die Funktionen und die Nutzung von Archiven ebenso kennen wie das Lesen alter (Hand-)Schriften und bekommen Informationen an die Hand, wie Quellen richtig interpretiert werden und wie man in einer Publikation richtig zitiert. In Kooperation mit dem Verein Hohenlohe historisch, dem Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs sowie weiteren Volkshochschulen, Initiativen und Vereinen aus der Region.
Bitte beachten Sie: Die einzelnen Kursmodule der Reihe können als Einzelkurse gebucht und belegt werden. Alternativ ist auch die Buchung der gesamten Kursreihe möglich. Anmeldungen sind nur beim Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein (telefonisch unter 07942 94780-0 oder per E-Mail unter hzaneuenstein@la-bw.de) möglich.

Fotografieren für die Ortsgeschichte leichtgemacht: Praktische Übungen mit der Kamera
Bei der Ortsgeschichtsforschung spielen Bilder eine große Rolle. Dabei kommen neben Material aus den Archiven auch aktuelle Fotografien zum Einsatz, die Gebäude, Objekte oder Kleindenkmale im Ist-Zustand dokumentieren. Der freischaffende Fotograf Thomas Gburek leitet die Teilnehmer während eines dreistündigen Streifzugs durch Kirchberg an der Jagst in praktischen Übungen an, wie ein technisch gutes und ästhetisch ansprechendes Bild entstehen kann, das jede Ortschronik noch informativer, ansprechender und bunter macht.

Anmeldung möglich Kräuterwanderung

(Weikersheim, ab Sa., 15.5., 15.00 Uhr )

Wandern erfreut sich in allen Altersstufen einer immer größeren Beliebtheit. Denn man muss nicht weit fahren, um beim Wandern die Natur in ihrer Vielfalt zu erleben. Besonders das Taubertal ist ein Wanderparadies, das direkt vor der Haustüre liegt. Dabei gibt es viel zu entdecken: Im Wald, auf Wiesen und am Wegesrand wachsen viele natürliche Helfer, die bereits seit jeher als Nahrung und Medizin genutzt werden können. Aber um welche Pflanzen handelt es sich, welche sind essbar, welche vielleicht sogar giftig? Auf der geführten Wanderung mit der Kräuterpädagogin Luise Denninger lernen Sie heimische Kräuter kennen und erfahren, welche Geschmacksvielfalt in ihnen steckt. Sie erhalten Informationen darüber, wie und wo man verschiedene Kräuter finden kann, wie man sie bestimmt und wie man sie in der heimischen Küche anwenden kann. Kosten für Lehrmaterial (ca. 2,00 EUR pro Person für Rezepte) werden direkt mit der Kursleitung abgerechnet.
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Bad Mergentheim

Marktplatz 1
97980 Bad Mergentheim

Tel.: 07931/ 57-4300
Fax: 07931/ 57-4907
E-Mail: vhs@bad-mergentheim.de

Anfahrt planen

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:  9 bis 13 Uhr

sowie Dienstag:      14 bis 16 Uhr

und Donnerstag:    14 bis 18 Uhr

In den Schulferien:

Montag bis Freitag:  9 bis 12 Uhr

Bad Mergentheim
Grundbildung
VHS Lernportal
Verband Baden-Württemberg